RSS

Caspar

.

.

  Rufname:   CASPAR
  Zwingername:   Caspar de la petite Vagabonde
  weitere Namen:   Kasperle, Goldstück, Großer, Stinker
  Rasse:     Berger des Pyrénées à Face Rase
  Wurftag:   13.03.2004
  Zuchtbuchnr.   CBP 04-2138
  Farbe:   grau – schwarz – harlekin
  Züchterin:   Petra Reimann – Thöle, Melle
  Vater:   Ladro bleu des loubachouns
  Mutter:   Anemone vom Knottenwäldchen
  Zuchtzulassung:   04.06.2005 im Club Berger des Pyrénées e.V.
  Größe:   48,5 cm (lt. CBP – Zuchtzulassung vom 04.06.2005)
  HD:   frei
  Augenerkrankung:   frei v. erblichen Augenkrankheiten (Stand: 12.06.2010)
  sportl. Aktivitäten:   Obedience (Klasse 1) + Treibball + Longieren
  Besitzerin   Pia  Conrad, Melle

.

nach oben

.

Über Caspar:

Caspar ist ein verträglicher Rüde und beeindruckt durch ein freundliches und offenes Wesen, sowie einem gutem Sozialverhalten gegenüber Mensch und Artgenossen. Ich arbeite mit ihm im Obedience, Treibball und longiere ihn. Caspar lernt sehr schnell und ist immer hoch motiviert, freudig dabei und außerdem sehr bemüht, alles richtig zu machen. Was er einmal gelernt und verknüpft hat, vergisst er nicht wieder, es ist auch nach längerer Zeit jederzeit wieder abrufbar – besonders Treibball ist eine Sportart, die Caspar sehr mag und für die er offenbar ein gewisses Talent hat… Er ist hochsensibel und geräuschempfindlich – laute Töne oder Stimmen und Knallerei mag er gar nicht gerne und stellt damit ganz besondere Ansprüche an die Art und Weise unseres gemeinsamen Trainings! Aber mit viel Geduld und Verständnis meinerseits, haben wir uns gut zusammen gefunden und sind zu einem guten Team zusammengewachsen! Caspar ist kein Kuschelhund oder Schmuser. Er ist zwar immer in meiner Nähe und liegt zu meinen Füßen, am liebsten mit direktem Körperkontakt, aber er kommt z.B. nicht zu mir auf das Sofa, um mit mir zu kuscheln, was ich manchmal doch sehr schade finde…

.

Es war nicht immer einfach mit Caspar, aber letztendlich bin ich froh und dankbar, dass er so ist, wie er nun einmal ist. Ich habe durch ihn unendlich viel über Hunde und ihre Ausbildung im Allgemeinen, und dem Berger im Besonderen gelernt. Zudem war ich gezwungen, auch sehr viel an mir selber zu arbeiten! Ich habe mich intensiv mit dem Thema *Mentaltraining* beschäftigt und bin jetzt in der Lage, in fast jeder Situation die Ruhe zu bewahren. Ich vergleiche Caspar nicht mehr mit anderen Hunden und ich frage mich auch nicht mehr, warum er so ist wie er ist – ich  akzeptiere es einfach! Er ist und bleibt MEIN Caspar und ich würde ihn für *kein Geld der Welt* wieder hergeben wollen!!  🙂

.

nach oben

.

Caspar’s Pedigree

(Foto anclicken)

.

nach oben

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: