RSS

Besser spät, als nie…

04 Mrz

Leider läuft es bei uns im Moment nicht ganz so optimal… Dante hatte schon wieder eine heftige Ohrentzündung. Da Caspar dieses Mal auch eine Entzündung der Ohren hatte, habe ich mir erst einmal nichts dabei gedacht. Beide Hunde bekamen jeden Tag ein Mittel in die Ohren und nach 1 Woche wieder vorstellen beim Tierarzt – Caspars Ohren waren deutlich besser, bei Dante war immer noch alles heftig entzündet, also das Mittel weitergegeben und nach 1 Woche wieder zum Tierarzt… Nach 14 Tagen waren Caspars Ohren wieder absolut unauffällig, Dantes Ohren waren zwar auch besser geworden, aber immer noch nicht wirklich gut – 10 Tage später sind beide Ohren wieder deutlich stärker entzündet, als vorher… Wir bekommen ein neues Präparat mit einem anderen Wirkstoff und sollen 1 Woche später erneut beim Tierarzt sein… In der Woche fiel mir dann auf, dass Dantes Ohren bzw. die äußeren Gehörgänge auf einmal ganz heftig gerötet waren. Beim Tierarzt stellte sich dann heraus, dass zwar der entzündliche Belag in den Ohren weg war, aber nun in beiden Ohren sowohl die äußeren wie die inneren Gehörgänge feuerrot und auch leicht geschwollen waren… Offensichtlich hatte das neue Präparat einerseits die Entzündung beseitigt, aber dafür hat Dante nun extremst allergisch auf einen der Wirkstoffe reagiert… Das war dann für mich Anlass, das zu tun, was ich eigentlich schon längst hätte tun sollen – ich habe einen Termin bei Claudia  ur Akupunktmassage (APM) gemacht… Am letzten Donnerstag waren wir dann also in Bergisch Gladbach und das Ergebnis war so, wie ich es befürchtet hatte – bei Dante ist ganz viel im Argen – die Entzündung der Ohren ist lediglich eine Reaktion auf Probleme mit dem Darm… Was mich nicht wirklich verwunderte, denn zum einen hatte Dante vor gut 1,5 Jahren eine heftige Enddarmentzündung, dann vor ca. 1 Jahr auch schon eine sehr heftige und langwierige Ohrentzündung, sein Kot war nie wirklich gut, zwar kein Durchfall, aber auch nicht so, wie es sein sollte und seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass er teilweise sehr stumpf im Fell geworden ist – ich hätte es eigentlich besser wissen, und Dante schon sehr viel früher bei Claudia vorstellen müssen… Durch meine Erfahrungen mit Dolf und der APM hätte mir klar sein müssen, dass da einmal ganz anders geguckt werden muss – wie sagt Claudia immer *Wer das Detail verstehen will, muss das Ganze betrachten*… Ich könnte mich echt in den Allerwertesten beißen, dass ich dies nicht bedacht habe, aber besser spät, als nie…

Claudia machte also einen Check up und stellte Probleme mit dem Darm fest… Ich soll kein Trockenfutter, und auf gar keinen Fall Fisch füttern. Die im Fisch enthaltenen Fette und Öle kann Dantes Darm nicht verarbeiten. Er ist mit dem Pro Plan Sensitiv (Lachs & Rice) aufgewachsen und ich habe das dann auch weiter gefüttert, habe aber festgestellt, dass er damit nicht gut klar kommt, habe dann zwischenzeitlich auf Josera umgestellt, was aber auch nicht toll war und bin dann vor etwa 4/5 Monaten wieder bei Pro Plan Digestion (Lamm & Rice) gelandet. Damit war der Kot relativ gut, allerdings wurde sein Fell stumpfer und vor 6/7 Wochen kam dann wieder die Ohrentzündung, was lt. Claudia eine Reaktion des Darms ist… Also kein Trockenfutter und kein Fisch, am besten frisch oder Dose und am liebsten Truthahn oder Huhn. Ich kann es nicht erklären, aber ich kann mich mit dem Barfen so gar nicht anfreunden (was die Barfer hier sicherlich überhaupt nicht verstehen können…) und darum gibt es jetzt also Dose… Dante hat die radikale Umstellung soweit ganz gut vertragen, er frisst das Futter ohne Probleme und der Durchfall hielt sich in Grenzen – lediglich am Samstag hatte er etwas Probleme und dann war es auch wieder gut! Des Weiteren stellte Claudia fest, dass Dante auf der linken Seite heftige Blockaden hat. Ihrer Meinung nach, muss er dort irgendwann einmal ein ganz heftiges Trauma erlitten haben, sonst wären diese extremen Blockaden nicht zu erklären… Es sei durchaus möglich, dass ich dies nicht mitbekommen habe, da Dante das einfach nicht angezeigt hat – ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, dass dort irgendwann etwas in dieser Art war… Es könne auch sein, dass er dieses Trauma noch bei Andrea erlebt hat, auf jeden Fall habe er auf der linken Seite ganz starke Blockaden, die ihm sicherlich auch Schmerzen und Probleme bereiten würden… Das erklärt auch, warum Dante z.B. keine linken Winkel und Kehrtwenden gehen kann, und warum das linke Ohr immer sehr viel heftiger entzündet war, als das Rechte… VERDAMMT – ich könnte mich schon wieder total über mich selber ärgern, dass ich nicht bedacht habe, dass seine Probleme mit dem *nicht links gehen können* nicht nur ein *anstellen* seinerseits ist, sondern das da womöglich etwas ganz anderes hinter stecken könnte… Und ich blöde Kuh gehe noch hin und trainiere mit ihm extra *linksherum* – ihr erinnert euch an das drehbare Käsebrett?? Dante hat sich so sehr bemüht und mitgearbeitet, dabei muss es ihm wirklich richtig wehgetan haben und das tut mir soooo unendlich leid, dass ich das einfach nicht erkannt und bedacht habe…

Claudia löste die Blockaden, indem sie die entsprechenden Meridiane bearbeitete, außerdem wurde er energetisch ausgestrichen und ich bekam genau erklärt und aufgeschrieben, wie und was ich zuhause zu bearbeiten habe und auch Schüßlersalze bekommt er nun. Zusätzlich sagte sie mir noch, dass Dante zwar körperlich ein kräftiger Rüde sei, aber vom Kopf her ist er noch nicht älter als vielleicht 8/9 Monate. Außerdem sei er noch sehr dabei sich zu finden, er sei innerlich sehr zerrissen und schwankend, er würde sich immer sehr bemühen, mir alles recht zu machen, aber dabei würde er es dann übertreiben und sich übernehmen, bekäme dadurch dann Stress und das wiederum geht dann zu Lasten des Darms… Dieses *schwankende* erklärt dann auch sein so unterschiedliches arbeiten… Es gibt Tage, an denen ist er so toll, es klappt alles perfekt und dann sind da wieder Tage, an denen so gar nichts läuft… Ich habe nie verstanden warum das so ist und habe mich oft gefragt, was dafür wohl der Grund sein könnte… Einfach mal ein Beispiel dafür. Mitte Februar habe ich mich ja mit Marion, Birgit und Monika getroffen und in den Tagen davor, war das Training mit Dante eine Katastrophe – nichts lief zusammen, er konnte keine Fußposition mehr halten, er wusste nicht mehr wie Sitz oder Platz ging, apportieren war ein Graus usw. … Also hatte ich dann bei dem Treffen genau das beschrieben und darum gebeten, dass man einfach mal schaut, was ich anders machen könnte. Was soll ich sagen – Dante arbeitete richtig toll – korrekte Fußposition, er konnte wieder Sitz und Platz, er machte eine tolle Platzablage und auch die Box war super – ich habe da gestanden und die Welt nicht mehr verstanden und die Drei sagten *Wir wissen gar nicht was du hast, das ist absolut gut*, … Dienstags dann treffen mit Gitta und ich erzähle ihr, dass am Sonntag alles toll war und Dante wieder *heile* ist…-…und was passiert??? Es geht nichts, er macht kein Fuß, kein Sitz, kein Platz, kein Apport, keine Box usw. und Gitta sagt zu mir *Hast du nicht gesagt, dass das am Sonntag alles wieder richtig gut war???*… Ja das war es auch!! Am Freitag dann wieder Training mit Gitta, es lief zwar besser, als den Dienstag, aber längst nicht so toll wie den Sonntag… Dies erzählte ich dann auch so und Claudia sagte dann, es sei sehr tagesformabhängig und verlief in einer Kurve von etwa 5/6 Tagen – er könne dann an dem Sonntag in Köln auf dem Höhepunkt der Kurve gewesen sein, den Dienstag war dann der Tiefpunkt und den Freitag wieder Tendenz steigend und wenn ich wahrscheinlich am Samstag o. Sonntag mit ihm gearbeitet hätte, dann wäre es wieder richtig super gewesen… Das stellt mich nun auch vor ein fast unlösbares Problem für die geplante BH am 22.3. – ich hatte schon überlegt, ob ich den Termin nicht besser absagen soll, aber Claudia meinte nur *Versuch es doch einfach und schau, was passiert… Vielleicht kannst du ja im Vorfeld erkennen, in welcher Phase der Kurve er sich gerade befindet, wie er drauf ist und durch die APM ein wenig die Richtung beeinflussen! Mach einfach so wie immer, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig!*… Also werden wir die BH angehen und ich weiß, dass Dante die Übungen alle beherrscht, die Frage ist einfach nur, ob er an dem Tag in der Lage ist, es auch zu zeigen… Aber das ist mir nun egal, wir werden es versuchen und ich werde den Tag so nehmen, wie er kommt, denn ich weiß ja jetzt, warum das so ist und kann das Ergebnis am Ende des Tages daher gut akzeptieren – egal wie es lauten wird!

Dante hat gut 4 Tage gebraucht, um all das zu verarbeiten was Claudia ins Rollen gebracht hat – er hat nur geschlafen und war soooo ruhig, dass ich schon Sorge hatte, dass er nun ganz kaputt ist, aber seit gestern ist er fast wieder der alte… Es hört sich sooo verrückt und irre an, das sich durch simples *Handauflegen*oder durch ein wenig mit einem Stift *über den Rücken streichen* so etwas erklären und sich so viel bewirken lässt, aber da ich durch Dolf gelernt habe, Claudia und der APM blind zu vertrauen – sie war damals die Einzige, die ihm dauerhaft helfen konnte – und nun für mich vieles in Bezug auf Dante verständlich und nachvollziehbar geworden ist, akzeptiere ich das einfach so und weiß nun mit vielem einfach besser und verständlicher umzugehen – ich akzeptiere einfach, dass es so ist und mir ist auch total egal, wie das überhaupt alles möglich ist – wichtig und entscheidend ist, dass es funktioniert und bei Dante hilft!!! Ende März/Anfang April haben wir den nächsten Termin bei Claudia und ich bin gespannt, was sich in der Zwischenzeit bewegt hat und was Claudia dann für eine Diagnose stellen wird…

Hier gibt es noch einen Bericht zur APM mit DOLF – einfach zum evtl etwas besser verstehen, worum es geht… http://www.berger-caspar.de/apm.htm

 

IMG_2922

Dante’s Ohr – auf dem Foto kommt nicht wirklich rüber, wie heftig es tatsächlich gerötet war…

 

 

IMG_2932

Unser APM Programm für die nächsten 4 Wochen…
Statt Pferd denkt euch einfach Hund und dann passt es wieder…

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 4, 2015 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s